8bit-ninja - retro – nicht nur, aber auch

Beiträge zu 'mario'

(Mario) Sports Illustrated

Während sich Mario in Segas Klempner-Igel-Crossover “Mario und Sonic bei den olympischen was-auch-immer” durchaus erfolgreich durch immer wieder neue Disziplinen schlägt, waren die nintendoeigenen Ausflüge des pummeligen Italieners in Sportarten wie Basketball oder Hockey von wenig Erfolg gekrönt.
Deshalb scheint man bei Marios sportlichen Aktivitäten wohl wieder verstärkt auf die Fortsetzung bekannter Serien zu setzen. Seit November ist mit Mario Kart 7 der (welch’ Verwunderung) siebte Teil des Fun-Racers erhältlich, und auch das im Mai erscheinende Mario Tennis Open ist bereits die siebte Inkarnation eines Mario Tennis-Spiels. Darüber hinaus würde mich die Ankündigung von Mario Golf 3DS zur E3 nicht verwundern, um den Fortsetzungsreigen der alteingesessenen Dreifaltigkeit aus Karting, Tennis und Golf abzuschließen.
Dabei würden sich die Besonderheiten der aktuellen und kommenden Nintendokonsolen hervorragend für folgende (nicht ganz ernst gemeinte) Sportspielumsetzungen eignen:

Marcio Polo
Wer wie Mario viel mit Prinzessin Peach und Co. verkehrt Zeit in royaler Gesellschaft verbringt sollte auch seine Freizeitgestaltung angemessen wählen. Zwar sind Golf und Tennis schon ein Schritt in die richtige Richtung, es dürfte aber wohl kaum einen königlicheren Sport als Polo geben. Mit den Yoshis hätte man bereits die passenden Reittiere, und die Eingabemöglichkeiten der Wii bieten sich geradezu an (Yoshi per Nunchuck steuern, mit der Wiimote den Schläger schwingen)

Mario Mixed Martial Arts
N64, Gamecube und insbesondere Wii werden gerne –ob nun zu recht oder unrecht- als Kiddy-Casual-Konsolen angesehen. Mit der Wii U scheint Nintendo nun einen anderen Weg einschlagen zu wollen. Was wäre dazu besser geeignet als Mario eine erwachsene, realistische Kampfsportsimulation im Stile von UFC Undisputed zu gönnen? Mario-Muay-Thai gegen Koopa-Karate, Wario-Wrestling vs. Birdo-Boxing.

Super Marioland Games
Für die Virtual Consol der Wii ist der C64-Klassiker California Games bereits erhältlich, dabei stünde der Fuchtelkonsole auch ein modernisiertes Mashup im Mario-Universum gut zu Gesicht. Für Disziplinen wie Hackysack und Frisbee scheint die Wiimote prädestiniert, und Surfen schreit geradezu danach, mit dem Balanceboard gespielt zu werden.

Extreme Peach Volleyball
Team Ninja von Tecmo wäre der ideale Entwickler für ein Beach-Volleyball-Spiel im sonnigen Setting von Super Mario Sunshine auf dem 3DS, haben sie doch bereits Erfahrungen mit Volleyball-Spin-Offs und der Nintendo-Hardware. Und falls neben Pauline, Peach, Daisy und Rosalina nicht genug bikinitragende Ballsportlerinnen zusammenkommen, helfen sicherlich Zelda und Samus Aran gerne aus.

jumpmanhattan

Für etwas Super Mario Flair beim nächsten New York Besuch: Manhattan, Super Mario Style (die Kartenvorlage stammt vom nyctourist.com)

  • Queens
  • Brooklyn
  • New Jersey
  • Morningsight Heights
  • Upper Westside
  • Central Park
  • Upper Eastside
  • Times Square
  • Murray Hill
  • Little Italy
  • China Town
  • Financial District

(Wadda)hanafu(denn)da?

Videospiel GrafikkartenWer immer artig seine Nintendo Hard- und Software im Club Nintendo registriert, häuft mit der Zeit unter Umständen eine beachtliche Anzahl an Nintendo-Sternen an, Nintendos Variante der Treuepunkte. Angesichts des drohenden Verfalls der ersten Sterne und in Ermangelung einer besseren Alternative (ein Eintauschen gegen Währung für den 3DS estore ist noch immer nicht möglich!), wurden die ersten 2500 Sterne in ein Nintendo Hanafuda Kartenspiel investiert. Interessanterweise waren es auch Spielkarten dieser Art, mit deren Produktion die Firmengeschichte von Nintendo 1889 begann. Beim Design des Club Nintendo Hanafudasets wurden die klassischen Blütenmotiven dezent mit Charaktere aus dem Mario-Universum wie Mario, Yoshi oder Boo kombiniert, so dass ein homogenes und stimmiges Design entstand. Auch die Qualität der dicken Pappkarten selber, die erheblich fester und kleiner als ein hierzulande übliches Skatspiel sind, geht in Ordnung. Leider ist die beiliegende mehrsprachige Anleitung nur bedingt dazu geeignet, die Spielregeln der beliebtesten Hanafuda Varianten zu erklären. Schön wäre es auch gewesen, wenn dass Kartenset in einer wertigen Blechdose und nicht in einer billigen Plastikbox ausgeliefert worden wäre.
Insbesondere die hohe Auflage (Seriennummer 100326) bzw. die fehlende Exklusivität verhindern zwar, dass es zum viel-beschworenen “Sammleritem” reicht, für ein günstiges Nintendo-Merchandise ist das Hanafudaset aber durchaus nett.

Ein echtes Sammlerstück konnte ich übrigens beim letzten Mitternachtsflohmarkt ebenfalls zu günstigen Konditionen erstehen. Denn als im fahlen Licht der Taschenlampe das geschulte Auge Dead or Alive Vorzeigeninja Kasumi auf der Verpackung eines Kartenspiels entdeckte, wurde mir dieses Kleinod, dass ihm Rahmen des zehnten Jubiläums der Dead or Alive Reihe in Japan erschien, doch glatt geschenkt. Vermutlich meinte die Vorbesitzerin (zu recht?), einem lüsternen alten Sack eine Freude zu bereiten.

Super Rentner Kart

Angespornt vom positiven Feedback zum letzten Game One ArtContest Beitrag entstand ein neues Gameboy Mockup, dass zum einen das Thema „Alternde Helden“ eines vorherigen Aufrufs der MTV-Sendung zum Inhalt hat und sich andererseits in bester Demake-Manier die Frage stellt, wie die beliebte Klempnerraserei wohl ausgesehen hätte, wenn sie 1992 nicht auf dem SNES sondern auf Nintendos Handheld ihr Debüt gefeiert hätte.





Dass der Wettbewerb bereits beendet wurde ist nicht weiter tragisch, da die überspitzten Klischees bezüglich alter Mitmenschen im Straßenverkehr vielleicht nicht sofort ins Auge springen: Den klassischen Rentnerhut entdeckt man vielleicht noch auf den ersten Blick, während das Schleichen durch eine 50er Zone und das notorische Linksfahren inklusive permanentem Blinken und damit einhergehendem Stau etwas subtiler untergebracht sind. (Wobei, herrscht in Super Mario Land eigentlich wie in Japan Linksverkehr?)

time-warp-zone

zeitreisemarioVor ein Paar Tagen entdeckte ich dieses Plakat, auf dem für eine 90′er Party geworben wurde. Wohl um das Thema optisch zu unterstützen nutzte der Veranstalter neben der Diddl-Maus (die definitiv in die 90′er passt) auch ein Mario-Artwork. Als notorischer Klugscheißer muss ich allerding feststellen, dass Mario zwar mit dem SNES Abenteuer Super Mario World bzw. mit Super Mario 64 auf dem N64 einige seiner größten Erfolge in den Jahren zwischen 1990 und 1999 feierte, der auf dem Plakat dargestellte Mario ist jedoch mit der Dreckweg 08/17 Wasserkanone ausgestattet. Einem Item, das bisher lediglich im 2002(!) erschienenem Super Mario Sunshine verwendet wurde.
Was darüber hinaus der Pacman (erschienen 1980) mit den Neunzigern zu tun hat ist mir ebenso schleierhaft. Also, liebe Partyveranstalter, beim nächsten Plakat bitte etwas mehr Recherche.