8bit-ninja - retro – nicht nur, aber auch

Beiträge zu 'sounds from nowheresville'

sounds from 8bit-ville


the ting tings: sounds from nowheresville

Seit letzten Freitag ist das zweite Album der ting tings “sounds from nowheresville” erhältlich, dessen Cover-Innenseite eine Version meines im November eingereichten show us yours Beitrag ziert.

Und auch wenn “sounds from nowheresville” nicht ganz an das überragende Erstlingswerk “we started nothing” heranreicht ist es dennoch ein wirklich gutes Indie-Pop-Album, dass in der sounds from nowheresville deluxe edition zudem noch die Single hands und etliche Remixes bietet.